Autor Nachricht

<  Smalltalk  ~  Star Wars ...........ACHTUNG offene SPOILER!

BeitragVerfasst: 28.12.2015, 16:56
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
So, ein neuer Thread, damit nicht versehentlich an falscher Stelle gespoilert wird. Wer hier liest, der weiß, worauf er sich einlässt. ;)

10 Jahre nachdem George Lucas seine Fans mit den Episoden I-III gegen sich aufgebracht hat, kommt nun mit Episode VII der Auftakt einer neuen Trilogie ins Kino.
Die Erwartungen waren zunächst niedrig, nachdem bekannt wurde, dass Disney die Rechte an Star Wars gekauft hatte. Würde man jetzt einen Todesstern mit Mickey Mouse - Ohren sehen? Dann wurde J.J. Abrams, derjenige, der in den Augen vieler Fans schon Star Trek versaut hatte, als Regisseur unter Vertrag genommen? Star Wars mit Lensflares in jeder Einstellung?
Und so langsam wurde deutlich: So schlimm könnte es vielleicht doch nicht werden. Einige der Leute, die maßgeblich am Erfolg der alten Trilogie beteiligt waren, waren auch nun an Bord. Und so langsam sah es gar nicht mehr so schecht aus. Dann kam ein Trailer und schon entstand ein schöner Hype, dem der Film kaum noch gerecht werden konnte.

Hier kurz meine Meinung zum Film:
Zitat:
Oh mein Gott, ich habe gestern zum ersten Mal nach etwa 30 Jahren einen echten neuen Star Wars-Film gesehen. :yeah SO muss Kino sein, und nicht anders. Eigentlich habe ich bis heute damit gewartet etwas darüber zu schreiben, weil ich das Ganze etwas sacken lassen wollte und sachlicher berichten kann, aber ich bin noch immer genau so von der Rolle wie gestern Abend. All das, was ich in den Episoden I-III vermisst habe, habe ich nunn hier bekommen.

Dieser Film war von der ersten Minute an Star Wars. Selbst als noch kein bekannter Charakter auftauchte, war es einfach Star Wars, wie ich es kenne. Es ist seltsam zu beschreiben, aber irgendwie passte es von Anfang an. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, und selbst BB-8 habe ich sofort gemocht, obwohl ich auf Grund der ganzen Kritik an ihm nach dem Trailer befürchtete, er würde nerven. Aber nein, mich hat keiner der Charaktere genervt. Und was ich auch noch anmerken wollte:
Spoiler: anzeigen
Ich weiß nicht, was genau zwischen Rey und Finn noch aufen wird, aber schon nach deren ersten gemeinsamen Minuten herrschte zwischen den beiden eine bedeutend bessere Chemie als zwischen Padme und Anakin.


Es gab so viele Wahnsinnsszenen, die mich mit offenen Mund im Kinosessel haben staunen lassen, und das schaffen heute nur noch wenige Filme. Ganz ehrlich, so viel Spaß hatte ich schon sehr lange Zeit nicht mehr im Kino.

bezüglich Kylo Ren:
Spoiler: anzeigen
Ich kann die Kritik an ihm ja nachvollziehen, denke nach der Sichtung des Films aber, dass das, was an ihm kritisiert wird, Absicht ist. Schnell wird klar, dass er nur ein Poser ist. Die Maske, der schwarze Mantel, das dicke Laserschwert, und vor allem die zur Schau Stellung seiner Macht-Fähigkeiten: Alles nur dazu da, um EIndruck zu schinden und zu verschleiern, dass er im Grunde unsicher ist, Angst hat. Selbst das dicke Laser-Breitschwert ist im Grunde nur eine Schwanzverlängerung.
Ich bin ehrlich gesagt, sehr gespannt darauf, was man aus diesem Charakter macht, denn es ist durchaus viel Potential vorhanden. Nun hat er mit der Ermordung seines Vaters (übrigens: :bc ) seinen Standpunkt, dessen er sich gar nicht sicher war, erstmal gefestigt. Aber dennoch ist er ein Möchtegern, der gerne der große Sith-Lord wäre, aber im Grunde nur ein Anfänger ist. Auch seine Wutausbrüche zeigen das alles ziemlich deutlich.


Rey finde ich übrigens richtig toll. Sie und Finn sind zwei Charaktere, die mich auch sofort in ihren Bann gezogen hatten.
Spoiler: anzeigen
Auch wenn es mich teilweise gestört hat, wie mächtig sie schon jetzt zu sein scheint, hatte ich sowas von Pipi in den Augen, als sie das Lichtschwert auffing und einschaltete. :god :top :top :top : Was für ein magischer Moment!


Dass die Story sich anfühlte wie schon mal gesehen, stört mich nicht weiter. Dafür gibt es auch viel zu viel neues zu sehen, und anderes, das nur angedeutet wurde. Ich fide es auch sehr gut, dass einem nicht jede Kleinigkeit vorgekaut wurde, sondern den Zuschauer auch ein wenig mitdenken bzw. spekulieren lässt.
Darunter fällt auch die Tatsache, dass
Spoiler: anzeigen
sich Rey erstaunlich gut mit dem Gebrauch der Macht auskennt.


Ok, als ich den Text geschrieben hatte, war ich gerade erst aus dem Kino. Inzwischen habe ich mir schon ein paar GEdanken machen können. Sagt mal, hatte Rey eigentlich schon ihre Kenntnisse über die Macht angewendet BEVOR sie das Lichtschwert berührte, oder erst danach? :gruebel

Gerade fällt mir ein, dass vielleicht sogar mal in diesem Thread erwähnt wurde, dass es im Imperium anscheinend keine Aliens oder Frauen gibt. Hier wurde nun mal ganz nebenbei gezeigt, dass es auch weibliche Sturmtruppler gibt, und dierse sogar hohe Positionen bekleiden. :top: (Ja, ich habe meinen Text aus dem He-Man.de-Forum kopiert. :engel )

Ich weiß nicht, wie die anderen Teile wohl werden, aber schon jetzt kann ich es kaum abwarten endlich EPVIII sehen zu dürfen. Was "Das Erwachen der Macht" angeht, ist nicht nur der Kauf der Blu-Ray absolut sicher, sondern auch weitere Kinobesuche. Ich tue mich mit Wertunge immer etwas schwer, weshalb ich jetzt auch keine Punkte vergebe, und mit solchen Äußerungen bin ich eigentlich sehr vorsichtig, aber für mich war dieser Film gestern verdammt nah an der Perfektion. :top:


So, und nun will ich mal eure Meinung hören. Mir brennt es ja schon unter den Nägeln mit jemanden darüber zu diskutieren. Und zwar über andere Themen als das Frauen nicht in einen X-WIng gehören. :eg



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 28.12.2015, 19:20
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
Ich schreibe da mal morgen "früh" was zu und arbeite jeden Punkt mal stück für stück ab...das ist einfach zu viel um das eben mal so zwischen Tür und Angel zu kommentieren!



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 11:55
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:
So, ein neuer Thread, damit nicht versehentlich an falscher Stelle gespoilert wird. Wer hier liest, der weiß, worauf er sich einlässt. ;)


Deswegen verzichte ich auch auf die Spoilerfunktion,wenn ich daran denke werde ich auch mal die Überschrift editieren das gleich klar ist das hier Spoiler zu finden sind ;)

Ich hab mal deinen ganzen Post zerflückt und gehe jetzt mal auf die einzelnen Punkte direkt ein...


MamoChan hat geschrieben:
Dieser Film war von der ersten Minute an Star Wars. Selbst als noch kein bekannter Charakter auftauchte, war es einfach Star Wars, wie ich es kenne. Es ist seltsam zu beschreiben, aber irgendwie passte es von Anfang an. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, und selbst BB-8 habe ich sofort gemocht


War schon ein cooler Moment die gelben Buchstaben (mal wieder,bisher hab ich ja jeden Teil im Kino sehen können,
ok Episode 4 und 5 dann nicht in der Originalfassung aber das ist jetzt Erbsenzählerei) über den Bildschirm laufen zu sehen.
Ich hatte mich vorab,mal abgesehen von dem Tod Han´s auch nirgends spoilern lassen.
Bei BB-8 hatte ich am Anfang auch ein wenig Angst das dieser zu einem nervigen Charakter verkommen würde,
so war dann aber zum glück eher knuffig ,als nervig!
Einzig manche Sachen mit ihm waren etwas unlogisch,rollt da voll umständlich eine Treppe runter (was allerdings gut dargestellt wurde) aber auf unebenen Waldboden ist der fix wie nichts gutes,eben noch in jener Einstellung und zack in der nächsten auch schon wieder dabei!
Positiv war aber auch die vielen Masken und Puppen die das ganze Feeling ausmachten!
Maz Kanata war als CGI Geschöpf noch in Ordnung,Snoke ging auch noch klar
(baaa und schon wieder Andy Serkis....ich mag den Mann aber ehrlich ich kann ihn nicht mehr sehen auch wenn man ihn nicht gleich erkennt....kaum ist irgendwo CGI im Film muss Serkis dabei sein :waah :wall )

Lustig allerdings das Unkar Plutt aussieht wie CGI aber dann doch eine Maske ist.

MamoChan hat geschrieben:
Ich weiß nicht, was genau zwischen Rey und Finn noch aufen wird, aber schon nach deren ersten gemeinsamen Minuten herrschte zwischen den beiden eine bedeutend bessere Chemie als zwischen Padme und Anakin.


Dem kann ich nur zustimmen und dabei ist es egal ob als Pärchen oder wie "Bruder und Schwester" die funktionieren einfach super zusammen.
Finn als Char finde ich alleine schon super,mit dem nötigen Ernst an der Sache aber trotzdem manchmal neben der Spur!


MamoChan hat geschrieben:
bezüglich Kylo Ren:
.... sehr gespannt darauf, was man aus diesem Charakter macht, denn es ist durchaus viel Potential vorhanden.(...) Aber dennoch ist er ein Möchtegern, der gerne der große Sith-Lord wäre, aber im Grunde nur ein Anfänger ist. Auch seine Wutausbrüche zeigen das alles ziemlich deutlich.


Zu Unbeherrscht,wird noch interessant was Snoke da aus ihm machen wird!
Wobei ich mir gut vorstellen kann es das er seinem Großvater mehr nacheifern wird als ihm lieb ist was so das Thema
Mensch/Maschine angeht!

MamoChan hat geschrieben:
Rey finde ich übrigens richtig toll. Sie und Finn sind zwei Charaktere, die mich auch sofort in ihren Bann gezogen hatten.
Auch wenn es mich teilweise gestört hat, wie mächtig sie schon jetzt zu sein scheint...


Poe finde ich auch super auch wenn er teilweise wie der Strahlemann und Superheld schlechthin rüber kam!
Das mit der Macht bei Rey ist mir auch aufgefallen,da scheinen auch recht viele Midi-Chlorianer unterwegs zu sein...
an wen erinnert uns das jetzt bloß ;)
Da war Luke ja ein richtiger Lappen gegen auch wenn er JETZT der mächtigste aller Jedi ist!

MamoChan hat geschrieben:
Dass die Story sich anfühlte wie schon mal gesehen, stört mich nicht weiter.


Richtig gestört hat mich das nicht,allerdings fand ich das teilweise auch sehr albern,da hätte mehr drin sein können,
als diese "Neuinterpretation"....und wieder hat niemand gemerkt das da ein paar finstere Gesellen eine böse Bumsmaschine bauen...und diesmal sogar in einen Planeten rein... ;)

MamoChan hat geschrieben:
dass einem nicht jede Kleinigkeit vorgekaut wurde, sondern den Zuschauer auch ein wenig mitdenken bzw. spekulieren lässt.
Darunter fällt auch die Tatsache, dass sich Rey erstaunlich gut mit dem Gebrauch der Macht auskennt.


Auskennen würde ich nicht zwingen sagen,das kam ja erst nach und nach,dann aber gewaltig...ist schon richtig!
Zumindest für eine Spezies die zu diesem Zeitpunkt als Mythos abgetan wird ...
schon krass wie schnell so ein Jedi (bzw DIE JEDI) in Vergessenheit gerät...
Teilweise kam es einen vor als würde sie jemand leiten um bestimmte Aktionen mit der Macht zu probieren!

MamoChan hat geschrieben:
hatte Rey eigentlich schon ihre Kenntnisse über die Macht angewendet BEVOR sie das Lichtschwert berührte, oder erst danach?


Wenn dann eher unbewusst aber ich denke das so einige Sachen ihr das Leben auf dem Planten unterschwellig einfacher gemacht haben.

MamoChan hat geschrieben:
Hier wurde nun mal ganz nebenbei gezeigt, dass es auch weibliche Sturmtruppler gibt, und dierse sogar hohe Positionen bekleiden.


Fand ich jetzt nicht schlecht,ich bin gespannt ob sie Phasma weiter ausbauen in einem der kommenden Teile oder ob
es das war ...in einer Müllpresse :engel
Interessant auch wie jetzt die Rekrutierung der Truppler stattfindet...zack von Baby auf an mal von den Eltern weg!

MamoChan hat geschrieben:
"Das Erwachen der Macht"


Mal überlegt wie 3-PO da voll den Alarm gemacht hat als R2 sich bewegt hat...."er ist wach" ...
und ich dachte nur so...aha...ein Erwachen der Macht.... :rofl
Ich fand es ein wenig dämlich,ok Ruhemodus...eine Sache....aber das der dann irgendwo im Gang steht mit nem Staublappen über der Mütze fand ich auch ein wenig komisch (im Sinne von Merkwürdig)!!!
Interessant wäre auch zu wissen WARUM 3-PO einen roten Arm hat,wo er das ja nun selber schon erwähnt!

Wo ich gerade bei rot war....fast vergessen...
Genereal Hux fand ich als Charakter auch super,ein wenig wie Tarkin damals...
das einzige was mich immer voll rausgebracht hat wenn ich den gesehen habe....
EY ein Weasley :rofl
Und das nur wegen der Haare,das er das tatsächlich ist,ist mir erst später aufgefallen :schaem2 :engel


MamoChan hat geschrieben:
Und zwar über andere Themen als das Frauen nicht in einen X-WIng gehören. :eg


Und selbst da hat es welche gegeben....

Mir ist da vorhin auch noch eine ganz andere Sache eingefallen zum Thema "Frauen im Cockpit"...
Was ist denn mit Ellen Ripley?
Oder Corporal C. Ferro aus Aliens?
Ooooder noch geiler...da kannste ihm voll eine mit reindrücken....Aeryn Sun aus Farscape?

Ich könnte jetzt noch ewig weiter so machen,was aber nichts bringt,da wir beide da ja keinen Diskussionsbedarf haben!


Ich glaube ich bin soweit durch....der Ball rollt ;)



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 13:45
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Oh, sehr schön. :finger01


Exy hat geschrieben:

Bei BB-8 hatte ich am Anfang auch ein wenig Angst das dieser zu einem nervigen Charakter verkommen würde,
so war dann aber zum glück eher knuffig ,als nervig!


Genau diese Befürchtung hatte ich ebenfalls, aber im Grunde war er nicht alberner als R2D2, sondern war dazu da die Story ins Rollen zu bringen. Ich bin wirklich erstaunt, wie schnell ich ihn und andere Charatere akzeptiert hatte. Auch als von Han Solo, Chewie, Leia und Luke nichts zu sehen war, war es für mich echtes Star Wars. Genau das, von dem ich bei Episode I-III gedacht hatte, dass man sowas heute eben nicht mehr so hinbekommen würde.



Exy hat geschrieben:
Einzig manche Sachen mit ihm waren etwas unlogisch,rollt da voll umständlich eine Treppe runter (was allerdings gut dargestellt wurde) aber auf unebenen Waldboden ist der fix wie nichts gutes,eben noch in jener Einstellung und zack in der nächsten auch schon wieder dabei!

Ja, das war mir aufgefallen. Ich hatte mich auch gewundert, wenn er plötzlich wieder neben Rey stand, obwohl vorher nichts von ihm zu sehen war.


Exy hat geschrieben:
Positiv war aber auch die vielen Masken und Puppen die das ganze Feeling ausmachten!
Maz Kanata war als CGI Geschöpf noch in Ordnung,Snoke ging auch noch klar

Oh ja, das hat wirklich sehr viel ausgemacht. Und auch wenn man weiß, dass es eine Puppe ist, hat es dennoch einen ganz besonderen CHarme, den CGI-Charaktere oftmals vermissen lassen. Ich habe in der "alten neuen" Trilogie jedenfalls keinen Charakter gesehen, der mir wirklich positiv im Gedächtnis geblieben ist. Auch Yoda sah nicht wirklich gut aus. Da war es mal sehr angenehm, mal wieder echte Masken zu sehen. :)
Übrigens, Kollege Knetkopp brachte den Spruch, dass ihm die Köpfe bei Aliens und Stormtroopern zu groß sei, und man wohl "beim Programm gepennt" hätte. Als ich ihm sagte, ob er sich drüber im Klaren sei, dass es (fast) alles echte Masken seien, meinte er nur, für ihn sähe es nach CGI aus. :eek2




Exy hat geschrieben:
(baaa und schon wieder Andy Serkis....ich mag den Mann aber ehrlich ich kann ihn nicht mehr sehen auch wenn man ihn nicht gleich erkennt....kaum ist irgendwo CGI im Film muss Serkis dabei sein :waah :wall )

Geht mir genauso. Als ob es sonst niemanden gäbe, der CGI-Charaktere darstellen kann. Er musste ja sogar für Hulk bei Avengers 2 einspringen. :crazy Und dabei muss ich sagen, dass ich einige seiner Charaktere gar nicht mal so toll finde. Gollum beispielsweise empfand ich schon immer als Over the Top. Die Mimik war mir stets zu übertrieben. King Kong war bereits besser, aber am Besten gefiel er mir noch als Ceasar im Planet der Affen Remake.
Apropos Gollum. Er mag ganz gut gelungen sein, aber ich finde die Lobeshymnen auf ihn auch recht übertrieben. Wie gesagt, das Overacting ist die eine Sache und wohl auch nur eine Frage des Geschmacks, aber auch technisch fand ich ihn nicht immer überzeugend. Zu oft war Gollum mir einfach zu platt, zu zweidimensional, einfach zu zeichentrickartig. Da empfand ich den Hulk aus dem 2003er FIlm bedeutend besser. Das knallige grün war vielleicht keine gute Design-Entscheidung, aber ich finde, diese Figur war bedeutend plastischer und besser in die Umgebung einkopiert. Ok, zurück zum Thema, ich neige dazu abzuschweifen. :engel



Exy hat geschrieben:
Lustig allerdings das Unkar Plutt aussieht wie CGI aber dann doch eine Maske ist.


Und ich musste jetzt erstmal Google fragen, wer das überhaupt ist. :mrgreen



Exy hat geschrieben:
Dem kann ich nur zustimmen und dabei ist es egal ob als Pärchen oder wie "Bruder und Schwester" die funktionieren einfach super zusammen.
Finn als Char finde ich alleine schon super,mit dem nötigen Ernst an der Sache aber trotzdem manchmal neben der Spur!


Ja, ich finde diesen Charakter auch super. Vor allem beleuchtet es auch ein wenig die Stormtrooper, macht sie menschlicher. Man muss ja zugeben, dass sie in sämtlichen alten Filmen im Grunde nur Kanonenfutter waren. Einige haben sich in einem anderen Forum ja aufgeregt, dass sie zu lächerlich dargestellt wurden, weil zum Beispiel die zwei Stormtrooper bei Kyle Rens Wutanfall einfach umgedreht sind. Ich fand es herrlich und haben sie für mich nicht lächerlich, sondern realer erscheinen lassen.





Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
bezüglich Kylo Ren:


Zu Unbeherrscht,wird noch interessant was Snoke da aus ihm machen wird!
Wobei ich mir gut vorstellen kann es das er seinem Großvater mehr nacheifern wird als ihm lieb ist was so das Thema
Mensch/Maschine angeht!

Das könnte in der Tat interessant werden. Was mich persölich noch beschäftigt, ist die Tatsache, dass sich in Filmforen viele Leute über den Milchbubi hinter der Maske aufregen. Sie meinen, dass sie ihn danach nicht mehr ernstehmen konnten.
Meiner Ansicht nach ist das tatsächlich ein ganz cleveres Kalkül seitens Disney und Teil des Charakters. Vielleicht will man diesmal richtig zeigen, was George Lucas mit Anakin versucht hatte. In der nächsten Episode wird Kylo Ren vielleicht schon ein ganz anderer sein. Böser, mächtiger, skrupelloser. Und das Milchbubi-Gesicht hat Rey ihm ja auch mit dem Lichtschwert versengt.
Meiner Ansicht nach soll er erstmal auch so rüberkommen und erst in den späteren EPisoden zur echten Bedrohung werden. Ich veermute mal, dass er den Mantel und Helm tatsächlich auch nur trägt um davon abzulenken, dass er noch ein halbes Kind ist. Und das vielkritisierte Schwert ist auch nichts weiter als schlichtes Posing, weil er denkt, dadurch eindrucksvoller zu wirken. Für mich ist das tatsächlich mal ein wirklich interessanter Charakter.





Exy hat geschrieben:


Poe finde ich auch super auch wenn er teilweise wie der Strahlemann und Superheld schlechthin rüber kam![/quote]

Das war mir auch aufgefallen. :laughter Wobei ich ja damit gerechnet hatte, dass er tatsächlich nicht wieder auftaucht, sondern beim Absturz draufgegangen ist.


Exy hat geschrieben:
Das mit der Macht bei Rey ist mir auch aufgefallen,da scheinen auch recht viele Midi-Chlorianer unterwegs zu sein...
an wen erinnert uns das jetzt bloß ;)
Da war Luke ja ein richtiger Lappen gegen auch wenn er JETZT der mächtigste aller Jedi ist!

Keine große Kunst, er scheint ja auch noch immer der eizige echte Jedi zu sein. :engel
(Ja, ich weiß, wie es gemeint war, aber ich wollte totzdem drauf rumreiten. :keks )

Bezüglich Rey habe ich ja inzwischen einen ganz anderen Gedanken. Deshalb fragte ich auch, ob sie schon vor dem Kontakt mit dem Lichtschwert die Macht aktiv nutzen konnte. Beim nächsten Kinobesuch werde ich genauer drauf achten.

Ich denke nämlich nicht, dass sie völlig unerfahren ist. Ihre Visio hat gezeigt, dass mehr dahinter steckt. Viellicht war sie damals dabei. Vielleicht war sie auch Lukes Schülerin. Ich denke mal, sie kann so gut mit der Macht umgehen, weil sie es schlicht gelernt hat. Doch ihre Erinnerungen wurden versperrt, gelöscht, verändert, was auch immer. Vielleicht war es auch ihre erste Quest, Luke zu finden. Und nun, als sie ihm das Lichtschwert überreichte, ist sie vielleicht bereits für den weiteren Weg. Aber das wird man ja leider erst im nächsten Film erfahren. :)




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
dass einem nicht jede Kleinigkeit vorgekaut wurde, sondern den Zuschauer auch ein wenig mitdenken bzw. spekulieren lässt.
Darunter fällt auch die Tatsache, dass sich Rey erstaunlich gut mit dem Gebrauch der Macht auskennt.


Auskennen würde ich nicht zwingen sagen,das kam ja erst nach und nach,dann aber gewaltig...ist schon richtig!
Zumindest für eine Spezies die zu diesem Zeitpunkt als Mythos abgetan wird ...
schon krass wie schnell so ein Jedi (bzw DIE JEDI) in Vergessenheit gerät...
Teilweise kam es einen vor als würde sie jemand leiten um bestimmte Aktionen mit der Macht zu probieren!

Ja, das war mir auch aufgefallen. Aber wer weiß, wieviel Kontakt sie zur Außenwelt hatte, und wieviel Jedi sich früher auf diesen Wüstenplaneten verirrt haben. Und immerhin gibt es wohl seit etwa 60 Jahren die Jedi nicht mehr. Wer weiß wie gründlich das Imperium bei der Beseitigung der Jedi war. Höchstwahrscheinlich wird man sie selbst, sondern auch ihre Spuren beseitigt haben.



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Hier wurde nun mal ganz nebenbei gezeigt, dass es auch weibliche Sturmtruppler gibt, und dierse sogar hohe Positionen bekleiden.


Fand ich jetzt nicht schlecht,ich bin gespannt ob sie Phasma weiter ausbauen in einem der kommenden Teile oder ob
es das war ...in einer Müllpresse :engel
Interessant auch wie jetzt die Rekrutierung der Truppler stattfindet...zack von Baby auf an mal von den Eltern weg!


Die hatte sogar einen Namen? Dann sieht man sie vielleicht echt wieder. Falls sie aus der Müllpresse entkommen konnte. Oh man, DAS wird ihr dann aber noch ewig anhängen. :eg



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
"Das Erwachen der Macht"


Mal überlegt wie 3-PO da voll den Alarm gemacht hat als R2 sich bewegt hat...."er ist wach" ...
und ich dachte nur so...aha...ein Erwachen der Macht.... :rofl
Ich fand es ein wenig dämlich,ok Ruhemodus...eine Sache....aber das der dann irgendwo im Gang steht mit nem Staublappen über der Mütze fand ich auch ein wenig komisch (im Sinne von Merkwürdig)!!!
Interessant wäre auch zu wissen WARUM 3-PO einen roten Arm hat,wo er das ja nun selber schon erwähnt!


Das fand ich auch etwas unglücklich und ehrlich gesagt auch erzwungen. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mich schon so mit den neuen Charakteren eingelebt, dass ich sowohl C-3PO als auch R2D2 nicht vermisst hätte.




Exy hat geschrieben:
Wo ich gerade bei rot war....fast vergessen...
Genereal Hux fand ich als Charakter auch super,ein wenig wie Tarkin damals...
das einzige was mich immer voll rausgebracht hat wenn ich den gesehen habe....
EY ein Weasley :rofl
Und das nur wegen der Haare,das er das tatsächlich ist,ist mir erst später aufgefallen :schaem2 :engel


Und ich habe es bis eben nicht gewusst. :eek2 Das ist ja ein Ding. :eek2




MamoChan hat geschrieben:
Und zwar über andere Themen als das Frauen nicht in einen X-WIng gehören. :eg


Und selbst da hat es welche gegeben....

Mir ist da vorhin auch noch eine ganz andere Sache eingefallen zum Thema "Frauen im Cockpit"...
Was ist denn mit Ellen Ripley?
Oder Corporal C. Ferro aus Aliens?
Ooooder noch geiler...da kannste ihm voll eine mit reindrücken....Aeryn Sun aus Farscape?[/quote]

Habe ich schon versucht. Es geht ihm nur um Star Wars. Woanders dürfen Frauen ins Cockpit. Aber er ist dagegen, dass Frauen sich als Soldaten im Kampfeinsatz beteiligen, denn im Krieg könnten sie schließlich getötet werden. :!!!



Exy hat geschrieben:

Ich glaube ich bin soweit durch....der Ball rollt ;)


*catch* :engel



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 15:09
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:

sondern war dazu da die Story ins Rollen zu bringen.


Wortspielkracher par excellence :laughter


MamoChan hat geschrieben:
Übrigens, Kollege Knetkopp brachte den Spruch, dass ihm die Köpfe bei Aliens und Stormtroopern zu groß sei, und man wohl "beim Programm gepennt" hätte. Als ich ihm sagte, ob er sich drüber im Klaren sei, dass es (fast) alles echte Masken seien, meinte er nur, für ihn sähe es nach CGI aus. :eek2


:wall

Der Witz ist das die Helme sogar noch kleiner als die Alten sind ;)
Und über die Größe eines Alienkopfs diskutiere ich nicht.... :honk



MamoChan hat geschrieben:
Als ob es sonst niemanden gäbe, der CGI-Charaktere darstellen kann.


Eben!
Der hat sich bestimmt damals irgendwo Vertraglich sichern lassen,wenn immer irgendwo jemand beim Thema CGI gebraucht wird
zuerst gefragt werden muss...würde mich echt nicht wundern :Help

MamoChan hat geschrieben:
Er musste ja sogar für Hulk bei Avengers 2 einspringen. :crazy


Ach was...das wußte ich auch noch nicht!


MamoChan hat geschrieben:
Und ich musste jetzt erstmal Google fragen, wer das überhaupt ist. :mrgreen


Ich mußte bei dem auch Google fragen wie der heißt :engel


MamoChan hat geschrieben:
zum Beispiel die zwei Stormtrooper bei Kyle Rens Wutanfall einfach umgedreht sind. Ich fand es herrlich und haben sie für mich nicht lächerlich, sondern realer erscheinen lassen.


Jap...wer wäre im Normalfall so blöde und würde da weiter gehen :laughter


MamoChan hat geschrieben:
In der nächsten Episode wird Kylo Ren vielleicht schon ein ganz anderer sein. Böser, mächtiger, skrupelloser. Und das Milchbubi-Gesicht hat Rey ihm ja auch mit dem Lichtschwert versengt.
Meiner Ansicht nach soll er erstmal auch so rüberkommen und erst in den späteren EPisoden zur echten Bedrohung werden.


Das denke ich auch mal,wohl möglich kann es sogar passieren das der Schauspieler ausgetauscht wird weil man vom Gesicht eh nichts mehr sieht...oder so!

MamoChan hat geschrieben:
Ich veermute mal, dass er den Mantel und Helm tatsächlich auch nur trägt um davon abzulenken, dass er noch ein halbes Kind ist. Und das vielkritisierte Schwert ist auch nichts weiter als schlichtes Posing, weil er denkt, dadurch eindrucksvoller zu wirken. Für mich ist das tatsächlich mal ein wirklich interessanter Charakter.


Es hieß ja das er Helm und und Umhang trägt um seinen Opa zu ehren :keks
In wie weit da jetzt was dran ist kann ich jetzt so auch nicht sagen!
Beim Schwert frage ich mich immer oder die "ausgefranzten" Ränder der Klinge gewollt sind oder er es einfach nicht besser
beim bau des Schwertes hinbekommen hat.


MamoChan hat geschrieben:
Das war mir auch aufgefallen. :laughter Wobei ich ja damit gerechnet hatte, dass er tatsächlich nicht wieder auftaucht, sondern beim Absturz draufgegangen ist.


Dann hätten sie die Leiche doch auch bitteschön im Sitz liegen lassen sollen...Disney hin oder her aber dann nicht so ;)
Wobei es ja schon Theorien gibt das Han ja vielleicht doch überlebt hat...ich gehe allerdings nicht von aus,
Ford wollte ja eigentlich damals schon sterben aber Lucas wollte nicht!

Die Geschichte von Lukes Schwert wäre auch noch interessant....



MamoChan hat geschrieben:
Ich denke nämlich nicht, dass sie völlig unerfahren ist. Ihre Visio hat gezeigt, dass mehr dahinter steckt. Viellicht war sie damals dabei. Vielleicht war sie auch Lukes Schülerin.


Vielleicht ist die Macht auch nur einfach sehr stark in ihrer Familie ;)


MamoChan hat geschrieben:
Und immerhin gibt es wohl seit etwa 60 Jahren die Jedi nicht mehr. Wer weiß wie gründlich das Imperium bei der Beseitigung der Jedi war. Höchstwahrscheinlich wird man sie selbst, sondern auch ihre Spuren beseitigt haben.


Und dann so gründlich das sich niemand an sie erinnert?
Dann hätten die Sith aber die Finger mit im Spiel gehabt....
Ich meine wir werden auch immer noch an eine Geschichte von vor rund 60 Jahren erinnerst ;)


MamoChan hat geschrieben:
Die hatte sogar einen Namen? Dann sieht man sie vielleicht echt wieder. Falls sie aus der Müllpresse entkommen konnte. Oh man, DAS wird ihr dann aber noch ewig anhängen. :eg


Ich hab mal nachgeguckt,Gwendoline Christie wurde schon für den nächsten Teil bestätigt!



MamoChan hat geschrieben:
dass ich sowohl C-3PO als auch R2D2 nicht vermisst hätte.


Doch mir hat R2 echt gefehlt und hoffe das er mit Luke dann auch mehr Screentime hat....
man sollte da aber auch trennen....3-PO,R2 und BB-8 ständig zusammen stelle ich mir auf dauer nicht so gut vor,
letzterer sollte dann schon bei Poe bleiben...oder halt bei Rey und Finn.



MamoChan hat geschrieben:
Habe ich schon versucht. Es geht ihm nur um Star Wars. Woanders dürfen Frauen ins Cockpit. Aber er ist dagegen, dass Frauen sich als Soldaten im Kampfeinsatz beteiligen, denn im Krieg könnten sie schließlich getötet werden. :!!!


Naja was soll ich dazu noch sagen....blöd bleibt blöd!
Dabei hat es bei StarWars schon immer Pilotinnen,Kopfgeldjägerinnen etc gegeben!




MamoChan hat geschrieben:
*catch* :engel


Fallrückzieher
*kick* :keks



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 16:04
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:

sondern war dazu da die Story ins Rollen zu bringen.


Wortspielkracher par excellence :laughter


:keks


Exy hat geschrieben:
Und über die Größe eines Alienkopfs diskutiere ich nicht.... :honk


:laughter Stimmt. Das hätte mir im übrigen auch einfallen können. :fp :laughter



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Als ob es sonst niemanden gäbe, der CGI-Charaktere darstellen kann.


MamoChan hat geschrieben:
Er musste ja sogar für Hulk bei Avengers 2 einspringen. :crazy


Ach was...das wußte ich auch noch nicht!


Doch, sie selbst.
http://screenrant.com/avengers-2-age-ul ... lk-serkis/
Da habe ich damals schon mit dem Kopf geschüttelt, da ich absolut nichts an Mark Ruffalos Perfomance auszusetzen hatte. Und soviel mehr Hulk ist in Avengers 2 nun auch nciht zu sehen, als dass das in meinen Augen gerechtfertigt wäre. War vielleicht auch nur Marketing.



Exy hat geschrieben:


MamoChan hat geschrieben:
In der nächsten Episode wird Kylo Ren vielleicht schon ein ganz anderer sein. Böser, mächtiger, skrupelloser. Und das Milchbubi-Gesicht hat Rey ihm ja auch mit dem Lichtschwert versengt.
Meiner Ansicht nach soll er erstmal auch so rüberkommen und erst in den späteren EPisoden zur echten Bedrohung werden.


Das denke ich auch mal,wohl möglich kann es sogar passieren das der Schauspieler ausgetauscht wird weil man vom Gesicht eh nichts mehr sieht...oder so!


Das würde ich irgendwie auch schade finden. Gerade für Schauspieler gehört es ja dazu sich weiterzuentwickeln. Und vielleicht soll es ja auch ein Woah-Effekt sei, wenn der selbe Darsteller im nächsten Film plötzlich zum "echten" Schurken mutiert. Aber vielleicht kommt es ja tatsächlich so, dass sie jemand neuen nehmen.




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Ich veermute mal, dass er den Mantel und Helm tatsächlich auch nur trägt um davon abzulenken, dass er noch ein halbes Kind ist. Und das vielkritisierte Schwert ist auch nichts weiter als schlichtes Posing, weil er denkt, dadurch eindrucksvoller zu wirken. Für mich ist das tatsächlich mal ein wirklich interessanter Charakter.


Es hieß ja das er Helm und und Umhang trägt um seinen Opa zu ehren :keks
In wie weit da jetzt was dran ist kann ich jetzt so auch nicht sagen!

Ich stelle es mir so vor: Jeder kennt Vader noch. Er muss im Imperium einen ordentlichen EIndruck hinterlassen haben. Nun kommt Ben, der Enkel von eben dieser Legende und trägt sein Milchgesicht umher. Wer soll ihn da für voll nehmen? Natürlich wählt man dann ein Aussehen, das alle sofort an diese Legende denken lässt. Außerdem kann man sein Michgesicht so wunderbar hinter einer Maske verstecken. Wirkt gleich viel eindrucksvoller. Wie gesagt, er nutzt das Aussehen bewusst um an Vader zu erinnern. Seine Zurschaustellung seiner Machtfähigkeiten gehen für mich in eine ähnliche Richtung. Reine Selbstdarstellung, damit alle an Vader denken.

Exy hat geschrieben:
Beim Schwert frage ich mich immer oder die "ausgefranzten" Ränder der Klinge gewollt sind oder er es einfach nicht besser
beim bau des Schwertes hinbekommen hat.

In meinen AUgen ist es so gewollt. Ich nehme an, das Schwert ist eine reine Schwanzverlägerung und nur zum Posen da. SO kommt es für mich jedenfalls rüber, und ist in Anbetracht meiner persönlichen EInschätzung von Kylo Ren auch schlüssig.

Natürlich sind das alles Mutmaßungen meinerseits, die auch beim nächsten Film schon wieder hinfällig sein können. :mrgreen



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Das war mir auch aufgefallen. :laughter Wobei ich ja damit gerechnet hatte, dass er tatsächlich nicht wieder auftaucht, sondern beim Absturz draufgegangen ist.


Dann hätten sie die Leiche doch auch bitteschön im Sitz liegen lassen sollen...Disney hin oder her aber dann nicht so ;)

Ja, da hast Du natürlich recht. Ich habe inwischen auch gelesen, dass er ursprünglich tatsächlich sterben sollte. Man hatte sich aber später doch noch umentschieden.



Exy hat geschrieben:
Wobei es ja schon Theorien gibt das Han ja vielleicht doch überlebt hat...ich gehe allerdings nicht von aus,
Ford wollte ja eigentlich damals schon sterben aber Lucas wollte nicht!


Ja, genau daran musste ich auch denken. Nun hat er dann ja seinen Willen bekommen. Schade finde ich es dennoch.
Steffi gehört übrigens auch zu denen, die hoffen, Han hätte doch irgendwie überlebt. Sie meinte noch, man hat ja keine Leiche.
Meine Antwort war in etwa: Er wurde von einem Lichtschwert durchbohrt! Dann viel er einen endlosen Schacht/Abgrund hinab, und letztendlich ist der gottverdammte Planet, auf dem er sich befand, kollabiert und hat sich in eine Sonne verwandelt. Da ist absolut NICHTS mehr übrig.

Aber vielleicht hat Luke ihm ja den Jedi-Trick mit dem blauen Licht und so beigebracht, damit er Chewie in der nächsten Episode im richtigen Moment noch einen passenden Spruch reindrücken kann. :engel



Exy hat geschrieben:
Die Geschichte von Lukes Schwert wäre auch noch interessant....


Da wird auch noch was kommen. Die mit der dicken Brille, deren Namen ich vergessen habe, sagte ja sinngemäß auch sowas wie "Frag nicht, wo ich es her habe" oder so. Ich nehme mal an, dass man später noch drauf eingeht. Besonders interessiert es mich ja, was mit der dazugehörigen Hand passiert ist. :mrgreen



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Ich denke nämlich nicht, dass sie völlig unerfahren ist. Ihre Visio hat gezeigt, dass mehr dahinter steckt. Viellicht war sie damals dabei. Vielleicht war sie auch Lukes Schülerin.


Vielleicht ist die Macht auch nur einfach sehr stark in ihrer Familie ;)


Ja, gut möglich. Im Kino habe ich schon spekuliert, wer sie wohl sein könnte. Han und Leias Tochter? Hm, erscheint mir unwahrscheilich. Lukes Tochter? Obi-Wans Tochter/Enkelin? Zudem scheint sie manchmal Padme recht ähnlich zu sehen. Könnte Zufall sein oder auch nicht.
Im Internet kursieren ja auch die wildesten Spekulationen. Eine Tochter von Han und Leia, ein Klon von Luke, einfach mal so von der Macht erschaffen... Ich bin mal gespannt. So spätestens in einem Jahr sollte ich mich von solchen Diskussionen aber fern halten, wenn ich nicht zu sehr gespoiert werden will.

Apropos Spoiler, hier ist auch noch ein interessanter Ansatz zu Kylo Ren, der als Gedanke vielleicht ganz nett ist, aber hoffentlich nicht so kommt.
http://www.radiotimes.com/news/2015-12- ... t-kylo-ren
Ich würde es blöd finden. Und irgendwie würde es in meinen AUgen auch nicht passen. Es erscheint mir recht unlogisch.




Exy hat geschrieben:


Und dann so gründlich das sich niemand an sie erinnert?
Dann hätten die Sith aber die Finger mit im Spiel gehabt....
Ich meine wir werden auch immer noch an eine Geschichte von vor rund 60 Jahren erinnerst ;)[/quote]

WIr sollen uns ja auch an die Geschichte von vor rund 60 Jahren erinnern. ;)
Und ja, wenn es so abgeaufen ist, dann hatten die Sith die Finger im SPiel. Definitiv.
Das Ganze wäre ja auch weniger problematisch, wenn George Lucas nicht selbst sein Jedi-Mythos mit den EPisoden I-III zerstört hätte.



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Die hatte sogar einen Namen? Dann sieht man sie vielleicht echt wieder. Falls sie aus der Müllpresse entkommen konnte. Oh man, DAS wird ihr dann aber noch ewig anhängen. :eg


Ich hab mal nachgeguckt,Gwendoline Christie wurde schon für den nächsten Teil bestätigt!


Cool. Die wird dann aber echt angepisst sein. :laughter




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
dass ich sowohl C-3PO als auch R2D2 nicht vermisst hätte.


Doch mir hat R2 echt gefehlt und hoffe das er mit Luke dann auch mehr Screentime hat....
man sollte da aber auch trennen....3-PO,R2 und BB-8 ständig zusammen stelle ich mir auf dauer nicht so gut vor,
letzterer sollte dann schon bei Poe bleiben...oder halt bei Rey und Finn.


Ich denke mal, dass R2 immer bei Luke rumhängen wird. C-3PO wird man vermutlich immer bei Leia rumhängen und BB-8 kullert halt bei Rey, Dameron oder Finn herum.



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Habe ich schon versucht. Es geht ihm nur um Star Wars. Woanders dürfen Frauen ins Cockpit. Aber er ist dagegen, dass Frauen sich als Soldaten im Kampfeinsatz beteiligen, denn im Krieg könnten sie schließlich getötet werden. :!!!


Naja was soll ich dazu noch sagen....blöd bleibt blöd!
Dabei hat es bei StarWars schon immer Pilotinnen,Kopfgeldjägerinnen etc gegeben!


Ja, dem ist nichts hinzuzufügen. Vorhin meinte er, Melissa McCarthy hätte die Rolle in Ghostbusters nur bekommen, weil sie mit Bill Murray zusammengespielt hätte. Ok, ich bin mit ihrer Besetzung auch alles andere als einverstanden, aber trotzdem ist das, was er vo sich gibt nur geistiger Dünnpfiff. Aber das ist ein andres Thema.






Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
*catch* :engel


Fallrückzieher
*kick* :keks


*spring*
*klong* (Pfosten)
*Beule*

:keks



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 17:09
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:
War vielleicht auch nur Marketing.


Gut möglich sowas zieht ja immer....mich nervt ja jetzt schon das wir hier mehr Serkis als nötig haben :laughter


MamoChan hat geschrieben:
Gerade für Schauspieler gehört es ja dazu sich weiterzuentwickeln. Und vielleicht soll es ja auch ein Woah-Effekt sei, wenn der selbe Darsteller im nächsten Film plötzlich zum "echten" Schurken mutiert. Aber vielleicht kommt es ja tatsächlich so, dass sie jemand neuen nehmen.


Moment...was bei Phasma geht...geht doch auch hier :fies
Hmmm ich konnte noch keine Bestätigung finden!


MamoChan hat geschrieben:
In meinen AUgen ist es so gewollt. Ich nehme an, das Schwert ist eine reine Schwanzverlägerung und nur zum Posen da. SO kommt es für mich jedenfalls rüber, und ist in Anbetracht meiner persönlichen EInschätzung von Kylo Ren auch schlüssig.


Die Knights of Ren sind dann die dicken Eier,ja?!? :rofl



MamoChan hat geschrieben:
Aber vielleicht hat Luke ihm ja den Jedi-Trick mit dem blauen Licht und so beigebracht, damit er Chewie in der nächsten Episode im richtigen Moment noch einen passenden Spruch reindrücken kann. :engel


Da gab es auch schon ein FanBild zu...finde ich nur gerade nicht wieder :eg
Kann ich mir so allerdings nicht vorstellen!



MamoChan hat geschrieben:
Da wird auch noch was kommen. Die mit der dicken Brille, deren Namen ich vergessen habe, sagte ja sinngemäß auch sowas wie "Frag nicht, wo ich es her habe" oder so. Ich nehme mal an, dass man später noch drauf eingeht. Besonders interessiert es mich ja, was mit der dazugehörigen Hand passiert ist. :mrgreen


Maz Kanata...
Ich glaube nicht das man das irgendwann noch mal in einem der Filme erfährt
aber lassen wir uns da überraschen...ja eben die Hand :keks




MamoChan hat geschrieben:
Ja, gut möglich.


Das haben die geschickt gemacht...Rey könnte alles sein und es gibt keine wirklichen Anhaltspunkte die das klären,
da muss man wohl auf Epi8 warten.


MamoChan hat geschrieben:
Ich würde es blöd finden. Und irgendwie würde es in meinen AUgen auch nicht passen. Es erscheint mir recht unlogisch.


Finde ich auch....
es gehen ja auch Gerüchte um das er die Ewoks abgeschlachtet haben soll um an den Helm zu kommen...
kann ich mir alles nicht so vorstellen,ich glaube kaum das der Helm bei den Ewoks geblieben ist auch wenn die da gerne Musikinstrumente daraus machen :laughter



MamoChan hat geschrieben:
Cool. Die wird dann aber echt angepisst sein. :laughter


So lange die den Helm aufbehält...ich finde die Frau voll hässlich!
Schaut aus wie der Zwillingsbruder von Matthias Schweighöfer :laughter



MamoChan hat geschrieben:
Ja, dem ist nichts hinzuzufügen. Vorhin meinte er, Melissa McCarthy hätte die Rolle in Ghostbusters nur bekommen, weil sie mit Bill Murray zusammengespielt hätte. Ok, ich bin mit ihrer Besetzung auch alles andere als einverstanden, aber trotzdem ist das, was er vo sich gibt nur geistiger Dünnpfiff. Aber das ist ein andres Thema.


Für mich ist das ganze zumindest jetzt noch,optisch eh nix....und die McCarthy hat bei mir mittlerweile auch das Serkis-Syndrom
aber sich dann sowas aus der Nase zu ziehen nenne ich kreativ!
Aber ich frage mich ja eh schon seit Jahren wie man immer wieder auf so bescheuerte Zusammenhänge kommen kann!



MamoChan hat geschrieben:
*spring*
*klong* (Pfosten)
*Beule*

:keks



:rofl :rofl :rofl



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 29.12.2015, 19:58
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
In meinen AUgen ist es so gewollt. Ich nehme an, das Schwert ist eine reine Schwanzverlägerung und nur zum Posen da. SO kommt es für mich jedenfalls rüber, und ist in Anbetracht meiner persönlichen EInschätzung von Kylo Ren auch schlüssig.


Die Knights of Ren sind dann die dicken Eier,ja?!? :rofl


Bild

Es war nicht wörtlich zu nehmen! :bla So wie sich beispielsweise ein 50-jähriger mit dicken Bauch einen Porsche zulegt, weil er hofft, damit bei den Damen wieder anzukommen. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass Kylo Ren das Schwert nur aus dem Grund so wuchtig kreiert hat, weil ein einfaches Lichtschwert seiner Ansicht wohl nicht mehr cool genug ist, und einfach mehr Eindruck macht.



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Aber vielleicht hat Luke ihm ja den Jedi-Trick mit dem blauen Licht und so beigebracht, damit er Chewie in der nächsten Episode im richtigen Moment noch einen passenden Spruch reindrücken kann. :engel


Da gab es auch schon ein FanBild zu...finde ich nur gerade nicht wieder :eg
Kann ich mir so allerdings nicht vorstellen!


Der Kommentar war auch nicht ernst gemeint, sondern sollte nur ein lockerer Scherz i der sonst so trockenen Diskussion sein. :mrgreen




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Da wird auch noch was kommen. Die mit der dicken Brille, deren Namen ich vergessen habe, sagte ja sinngemäß auch sowas wie "Frag nicht, wo ich es her habe" oder so. Ich nehme mal an, dass man später noch drauf eingeht. Besonders interessiert es mich ja, was mit der dazugehörigen Hand passiert ist. :mrgreen


Maz Kanata...
Ich glaube nicht das man das irgendwann noch mal in einem der Filme erfährt
aber lassen wir uns da überraschen...ja eben die Hand :keks


Aber da warte ich seitihrem Kommentar im Fim doch drauf! Die MÜSSEN das noch erklären. Bild Sonst erfahre ich doch nie, was es damit auf sich hat.





Exy hat geschrieben:
Das haben die geschickt gemacht...Rey könnte alles sein und es gibt keine wirklichen Anhaltspunkte die das klären,
da muss man wohl auf Epi8 warten.


Ja genau. Und so macht man es richtig. Das steigert alles die Vorfreude auf den nächsten Film. :)
Miese Schweinehunde sind das trotzdem... :mrgreen




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Ich würde es blöd finden. Und irgendwie würde es in meinen AUgen auch nicht passen. Es erscheint mir recht unlogisch.


Finde ich auch....
es gehen ja auch Gerüchte um das er die Ewoks abgeschlachtet haben soll um an den Helm zu kommen...
kann ich mir alles nicht so vorstellen,ich glaube kaum das der Helm bei den Ewoks geblieben ist auch wenn die da gerne Musikinstrumente daraus machen :laughter


Oh, da habe ich auch verschiedene Gerüchte gehört. Angeblich soll die Szene, in der der Helm gefunden wird, auch gedreht worden sein. So entstehen Filmlegenden... :mrgreen





Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Cool. Die wird dann aber echt angepisst sein. :laughter


So lange die den Helm aufbehält...ich finde die Frau voll hässlich!
Schaut aus wie der Zwillingsbruder von Matthias Schweighöfer :laughter


Nun bin ich neugierig, ich werde nachher mal Google fragen.




Exy hat geschrieben:
Für mich ist das ganze zumindest jetzt noch,optisch eh nix....und die McCarthy hat bei mir mittlerweile auch das Serkis-Syndrom
aber sich dann sowas aus der Nase zu ziehen nenne ich kreativ!

Mir gefällt das ganze optisch auch nicht, und die Besetzung ist tatsächlich ein wenig speziell. Die alten Filme sahen "realistisch" aus, während das Design der neuen Ghostbusters eher nach einer 1:1 Umsetzug einer Cartoonvorlage aussieht. Wobei ich zugeben muss, dass es mich schon interessiert die Tochter vo Janine und Egon in Aktion zu sehen. :mrgreen Ich kann nicht anders, aber ich kann mich des Eindrucks nicht verwehren, dass sie sich zumindest bei der einen Dame da beim "Real Ghostbusters"-Egon haben inspirieren lassen.
Melissa McCarthy fand ich eigentlich immer recht gut. Ich kannte sie noch aus der Serie Gilmore Girls, wo sie echt gut war. Aber nun scheint man überhaupt nicht mehr an ihr vorbeizukommen. Bei ihrer Sitcom dachte ich noch "Hey, die aus Gilmore Girls, cool!", aber nun ist sie ja fast überall zu sehen. Aber vielleicht täusche ich mich auch, und am Ende ist man vom Film völlig begeistert.

Ich wusste ja, dass die alten Darsteller für Cameos zurückkehren (was das Ganze noch schmerzhafter macht, da Bill Murray lage einen echten Teil 3 blockiert hatte) würden, aber nun habe ich gelesen, dass sie in ihren alten Rollen zurückkehren würden. WENN sich das als wahr herausstellt, dann wären ganz plötzlich die meisten meiner Probleme mit dem Remake/Reboot vom Tisch.

Oh Moment... ach ja, Star Wars. :engel

Exy hat geschrieben:
Aber ich frage mich ja eh schon seit Jahren wie man immer wieder auf so bescheuerte Zusammenhänge kommen kann!


Das frage ich mich auch. Und wenn sowas in einer Diskussion kommt, bin ich immer wieder sprachlos.



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 11:49
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:
dass Kylo Ren das Schwert nur aus dem Grund so wuchtig kreiert hat, weil ein einfaches Lichtschwert seiner Ansicht wohl nicht mehr cool genug ist, und einfach mehr Eindruck macht.


Ich hab das schon verstanden ;)
Und die Knights of Ren bewusst erwähnt,im Film gehen die ja ganz dezent unter weil die Szene so schnell durch ist
aber die Jungs sind keine pillepalle Truppe von Sturmis ;)



MamoChan hat geschrieben:
Der Kommentar war auch nicht ernst gemeint, sondern sollte nur ein lockerer Scherz i der sonst so trockenen Diskussion sein. :mrgreen


Hätte ich jetzt auch behauptet :keks



MamoChan hat geschrieben:
Aber da warte ich seitihrem Kommentar im Fim doch drauf! Die MÜSSEN das noch erklären. Bild Sonst erfahre ich doch nie, was es damit auf sich hat.


Und ich glaube gerade deswegen wird das Thema nie wieder erwähnt werden
(ausser vielleicht irgendwann mal in Comics oder Büchern)
gerade um die Theorien wie,was,wo und warum am Leben zu halten,als diese einfach zu beantworten...
wahrscheinlich ist das Ding nur einfach mal eben so einem Podpiloten auf den Schädel gefallen :laughter


MamoChan hat geschrieben:
Miese Schweinehunde sind das trotzdem... :mrgreen


Was mir eher Angst macht sind die wechselnden Regisseure,muss nicht schlimm sein...kann aber ;)


MamoChan hat geschrieben:
Oh, da habe ich auch verschiedene Gerüchte gehört. Angeblich soll die Szene, in der der Helm gefunden wird, auch gedreht worden sein. So entstehen Filmlegenden... :mrgreen


Hab ich auch noch nicht gehört,bin da aber auch nicht so hinterher....einiges erfahre ich auch gerade neu,
bei Recherche für diesen Thread ;)

Erinnert mich aber an den Kopf im Karton bei "Sieben".... :fies


MamoChan hat geschrieben:
Nun bin ich neugierig, ich werde nachher mal Google fragen.


Bild

:eg
Also links ist sie in GoT,rechts der Schweighöfer :keks
Geschminkt ist die Tante noch recht hübsch...aber eben auch nur dann...
MEINE MEINUNG!


MamoChan hat geschrieben:
WENN sich das als wahr herausstellt, dann wären ganz plötzlich die meisten meiner Probleme mit dem Remake/Reboot vom Tisch.


Machts meiner Meinung nicht zwingend besser,nur weil die drei für 2 1/2 Minuten durchs Bild hüpfen...
hat Casper damals auch nicht besser gemacht ;) (auch wenn ich jetzt nicht sagen will das dieser schlecht ist/war)

MamoChan hat geschrieben:
Oh Moment... ach ja, Star Wars. :engel



Ähm ja genau!
So Geschichten mit viel PewPew im Weltraum :engel



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 13:49
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Exy hat geschrieben:
Ich hab das schon verstanden ;)
Und die Knights of Ren bewusst erwähnt,im Film gehen die ja ganz dezent unter weil die Szene so schnell durch ist
aber die Jungs sind keine pillepalle Truppe von Sturmis ;)


Also wenn ich ganz ehrlich bin, sind die auch an mir vorbeigegagen. Bis zu deinem Satz dachte ich eigentlich, dass es irgendwas aus dem Hintergrund sei. So für Extrem Star Wars ans halt. EU halt. Dass die im Fim tatsächlich vorkamen, is mir gar nicht aufgefallen. Da werde ich beim nächsten Mal Schauen mal drauf achten.



Exy hat geschrieben:
Und ich glaube gerade deswegen wird das Thema nie wieder erwähnt werden
(ausser vielleicht irgendwann mal in Comics oder Büchern)
gerade um die Theorien wie,was,wo und warum am Leben zu halten,als diese einfach zu beantworten...
wahrscheinlich ist das Ding nur einfach mal eben so einem Podpiloten auf den Schädel gefallen :laughter


Na toll, und ich werde in 60 Jahren oder so auf dem Sterbebett noch grübeln, was es denn nun damit auf sich hat. So á la "Rosebud".
:motz

Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Miese Schweinehunde sind das trotzdem... :mrgreen


Was mir eher Angst macht sind die wechselnden Regisseure,muss nicht schlimm sein...kann aber ;)


Mal abwarten. ;) In der alten Trilogie war ein Regiewechsel das Beste, was der Reihe passieren konnte. Und der Prequel-Trilogie
hätte ein Regiewechsel meiner Meinung nach auch gut getan.


Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Oh, da habe ich auch verschiedene Gerüchte gehört. Angeblich soll die Szene, in der der Helm gefunden wird, auch gedreht worden sein. So entstehen Filmlegenden... :mrgreen


Hab ich auch noch nicht gehört,bin da aber auch nicht so hinterher....einiges erfahre ich auch gerade neu,
bei Recherche für diesen Thread ;)


Bin auch nur drüber gestolpert. ;)


Exy hat geschrieben:
Erinnert mich aber an den Kopf im Karton bei "Sieben".... :fies

Danke. Nun habe ich Kopfkino. Man darf Star Wars und SIeben einfach nicht kombinieren. :mrgreen



Exy hat geschrieben:
Bild

:eg
Also links ist sie in GoT,rechts der Schweighöfer :keks
Geschminkt ist die Tante noch recht hübsch...aber eben auch nur dann...
MEINE MEINUNG!


:fp Ich frage mich nun echt, ob ich meinen Gedanken ausschreiben darf, oder nicht....

Ach was solls, darauf kommt es auch nicht mehr drauf an. :mrgreen

Als ich das Bild sah, war mein erster Gedanke "Ach DIE ist das! :eek2 Aber ohne Maske sieht sie ja fast aus wie ein Kerl..."
:schaem2 :!!!
Dazu muss ich sagen, dass ich Matthias Schweighöfer nicht erkennen würde, wenn er mit einem DVD-Cover in der Hand vor mir stehen würde.

Aber wie Gwendoline Christie ohne GoT Maske aussieht, muss ich erstmal googeln.



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
WENN sich das als wahr herausstellt, dann wären ganz plötzlich die meisten meiner Probleme mit dem Remake/Reboot vom Tisch.


Machts meiner Meinung nicht zwingend besser,nur weil die drei für 2 1/2 Minuten durchs Bild hüpfen...
hat Casper damals auch nicht besser gemacht ;) (auch wenn ich jetzt nicht sagen will das dieser schlecht ist/war)


Bei Casper war es einfach nur ein lustiger Cameo am Rande. ABER, ein Auftritt der alten Darsteller in ihren alten Rolle würde DEN Grund, weshalb ich gegen diesen Film bin, sofort entkräften. Es stört mich einfach nur, dass sie die alte Filme quasi für Nichtexistent erklären und von vorne starten. Es ist alles beim Alten: Geister, Geisterjäger, Proton-Packs, Ecto-1, usw... Ein Neustart. Das finde ich absolut überflüssig, egal ob die Ghostbusters nun Männer oder Frauen sind. Handelt es sich jedoch um eine Staffelübergabe, die alten Charaktere geben das Zepter weiter, dann habe ich mit dem Film so gut wie kein Problem mehr.



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 14:56
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:

Also wenn ich ganz ehrlich bin, sind die auch an mir vorbeigegagen. Bis zu deinem Satz dachte ich eigentlich, dass es irgendwas aus dem Hintergrund sei. So für Extrem Star Wars ans halt. EU halt. Dass die im Fim tatsächlich vorkamen, is mir gar nicht aufgefallen. Da werde ich beim nächsten Mal Schauen mal drauf achten.


Naja das EU in der Form wie wir es kennen gibt es nicht mehr...Disney hat alles für null und nichtig erklärt
(was mich gerade bei der Zahn-Trilogie so richtig wurmt),was aber nicht bedeutet das es evtl einige Charaktere nicht geschafft haben,es kann gut passieren das Disney jene für sich übernimmt (sprich Thrawn könnte noch mal wieder kommen,nur halt anders)...denn ALLES was jetzt von Disney veröffentlicht wird
(egal welches Medium) ist OFFIZIELL KANON!!!

Mal ein Auszug aus der Wookieepedia bezüglich der Knights

Zitat:
The earliest known incident involving the Knights of Ren took place when Ben, son of Leia Organa and Han Solo as well as apprentice to Luke Skywalker, joined the Knights of Ren and slaughtered Luke's Jedi students. Ben had taken the name of Kylo Ren, a custom of the organization in much the same way as Darth was a title for Sith Lords.
Approximately thirty years after the Battle of Endor, Kylo Ren was known to be a commander in the First Order, and was referred to as the "master of the Knights of Ren" by Supreme Leader Snoke, leader of the First Order and the Knights of Ren.


und hier mal ein netter Artikel dazu...

http://www.gamestar.de/kino/news/323638 ... f_ren.html



MamoChan hat geschrieben:
Na toll, und ich werde in 60 Jahren oder so auf dem Sterbebett noch grübeln, was es denn nun damit auf sich hat. So á la "Rosebud".
:motz


Ich schenke dir dann einen Schlitten mit einem Handmotiv drauf :fies :eg


MamoChan hat geschrieben:
Mal abwarten. ;) In der alten Trilogie war ein Regiewechsel das Beste, was der Reihe passieren konnte. Und der Prequel-Trilogie
hätte ein Regiewechsel meiner Meinung nach auch gut getan.


Irgendwie wußte ich das GENAU DIESE Antwort kommen würde....
Mehr als abwarten können wir eh nicht,allerdings habe ich mittlerweile auch mehr Vertrauen was Disney angeht,
ehrlich gesagt konnte dem Superheldengenre bzw Marvel nichts besseres passieren!
Und wir reden hier immerhin von StarWars...
alleine die Angst des Overkills bleibt,die planen ja da so einiges an Filmen!


MamoChan hat geschrieben:
Danke. Nun habe ich Kopfkino. Man darf Star Wars und SIeben einfach nicht kombinieren. :mrgreen


Der wievielte Teil von Star Wars war das doch gleich?!? :eek2 :huhsm :waah



MamoChan hat geschrieben:
Aber ohne Maske sieht sie ja fast aus wie ein Kerl..."



Ja eben.... :uc :huhsm :puke



MamoChan hat geschrieben:
Bei Casper war es einfach nur ein lustiger Cameo am Rande. ABER, ein Auftritt der alten Darsteller in ihren alten Rolle würde DEN Grund, weshalb ich gegen diesen Film bin, sofort entkräften.(...) die alten Charaktere geben das Zepter weiter, dann habe ich mit dem Film so gut wie kein Problem mehr.


Ja ok,so machts Sinn...sehe ich ein!
Naja mal abwarten...ich denke da zwar nicht positiv...aber auch nicht wirklich negativ!



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 16:32
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Exy hat geschrieben:

Naja das EU in der Form wie wir es kennen gibt es nicht mehr...Disney hat alles für null und nichtig erklärt


Naja, so großartig anders empfinde ich das nun nicht. Schon vorher hieß es doch, dass George Lucas alle anderen Medien zwar toleriert, aber nur die Filme zum Kanon gehören. Das weiß ich deshalb, weil ich eine laaaange Diskussion mit Dennis hatte, in der er behauptete, Boba Fett sei wieder aus dem Scar...Sscar...Szca...Sandloch rausgeklettert. Ich verneinte es, da es icht in den FIlmen zu sehen war usw... Auf jeden Fall suchte ich ihm verschiedene Quellen, unter anderem den damaligen Wikipedia-Artikel mit dem entsprechenden Absatz heraus. Sein Kommentar war dann nur noch "Aber George Lucas ist ein Arschloch", und das wars dann.

Ich habe das ganze EU sowieso losgelöst von den Filmen gesehen, weil es da auch zuviele Dinge gab, die mir zu weit von den Filmen weggingen. Und dabei habe ich höchstens an der Oberfläche gekratzt. Dass es vielen Fans nun sauer aufstoßen mag, was Disney bezüglich des EU entshcieden hat, kann ich zwar nachvollziehen, aber im Grunde war es auch nötig, sich von Ballast zu befreien, wenn man eine neue Geschichte erzählen will. Man kann es eh niemanden Recht machen. Und außerdem heißt es ja nicht, dass die eine oder ander EU Idee nicht doch ihren Weg ins richtige Star Wars findet. Aber wie gesagt, gibt es immer Leute, denen man es nicht Recht machen kann. Beispielsweise beschwerte sich Markus, dass man nicht die Thraw-Trilogie verfilmt hat, beschwerte sich aber auf anderer Seite, dass man mit dem übergelaufenen Stormtrooper eine Idee aus dem EU "geklaut" hat.






Exy hat geschrieben:
(was mich gerade bei der Zahn-Trilogie so richtig wurmt),was aber nicht bedeutet das es evtl einige Charaktere nicht geschafft haben,es kann gut passieren das Disney jene für sich übernimmt (sprich Thrawn könnte noch mal wieder kommen,nur halt anders)...denn ALLES was jetzt von Disney veröffentlicht wird
(egal welches Medium) ist OFFIZIELL KANON!!!


Ach, hätte ich mal weitergelesen. :engel
Wie gesagt, es war für Disney halt die ideale Möglichkeit Balast über Bord zu werfen. Was mir nicht so zusagt, ist die Tatsache, dass nun alles Kanon sein wird. Dann hat irgend ein Typ im Hintergrund plötzlich eine weitreichende Bedeutung, die in Band 3 einer Comicreihe näher beleuchtet wird, und ich stehe dann im Kino nachher völlig auf dem Schlauch, wenn er irgend etwas tut, was alle als furchtbar wichtig erkennen.




Exy hat geschrieben:



MamoChan hat geschrieben:
Na toll, und ich werde in 60 Jahren oder so auf dem Sterbebett noch grübeln, was es denn nun damit auf sich hat. So á la "Rosebud".
:motz


Ich schenke dir dann einen Schlitten mit einem Handmotiv drauf :fies :eg


:laughter :top :laughter



Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Mal abwarten. ;) In der alten Trilogie war ein Regiewechsel das Beste, was der Reihe passieren konnte. Und der Prequel-Trilogie
hätte ein Regiewechsel meiner Meinung nach auch gut getan.


Irgendwie wußte ich das GENAU DIESE Antwort kommen würde....


Weil Du wusstest, das es wahr ist! :keks


Exy hat geschrieben:
Mehr als abwarten können wir eh nicht,allerdings habe ich mittlerweile auch mehr Vertrauen was Disney angeht,
ehrlich gesagt konnte dem Superheldengenre bzw Marvel nichts besseres passieren!
Und wir reden hier immerhin von StarWars...
alleine die Angst des Overkills bleibt,die planen ja da so einiges an Filmen!


Ja, diese Sorge habe ich auch. Aber Star Wars war ja immer präsent. Aber nun hat man als Normal-Zuschauer ja kaum eine Möglichkeit dem zu entgehen. Das EU lief halt immer so nebenher.
Aber ja, bisher sieht es wirklich so aus, als hätte sowohl Marvel als auch Star Wars nichts Besseres passieren dürfen. Ich habe nur Angst, dass irgendwann eine Übersättigung eintritt. Ist ja schon bei den SUperhelden-Filmen so. Die "Randcharaktere" wie Ant-Man oder Doctor Strange tangieren mich da nur peripher. AUf Deadpool freue ich mich allerdings schon. Auf die DC Verfilmungen aber nicht. Da bin ich weiterhin skeptisch. Große Hoffnungen setze ich ja auf den Solo Batman, da dort endlich mal nciht Zack Snyder auf dem Regiestuhl sitzt.




Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Bei Casper war es einfach nur ein lustiger Cameo am Rande. ABER, ein Auftritt der alten Darsteller in ihren alten Rolle würde DEN Grund, weshalb ich gegen diesen Film bin, sofort entkräften.(...) die alten Charaktere geben das Zepter weiter, dann habe ich mit dem Film so gut wie kein Problem mehr.


Ja ok,so machts Sinn...sehe ich ein!
Naja mal abwarten...ich denke da zwar nicht positiv...aber auch nicht wirklich negativ!


Ja, ich lasse es auf mich zukommen. Aber eines garantiere ich: Sollten die es bringen, in einem Teaser oder Trailer ganz zum Schluss die Damen in voller Ausrüstung zu zeigen, die zusammen mit einer der alten Geisterjägern, ebenfalls mit alter AUsrüstung, rumstehen, während er dann dieses typische Proton-Pack-Einschalt-Auflade-Geräusch macht, wird sich meine Stimmung diesbezüglich von "Naja, schau mer moi..." zu :waah :yeah

Spoiler: anzeigen


ändern. :engel



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 19:18
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:
Schon vorher hieß es doch, dass George Lucas alle anderen Medien zwar toleriert, aber nur die Filme zum Kanon gehören. Das weiß ich deshalb, weil ich eine laaaange Diskussion mit Dennis hatte, in der er behauptete, Boba Fett sei wieder aus dem Scar...Sscar...Szca...Sandloch rausgeklettert.



Stimmt nicht so ganz...
Bücher hat er teilweise mit in den Kanon eingeführt,andere Sachen dann wiederum nicht....
Naja von daher finde ich das gar nicht so verkehrt was Disney da macht....zu sagen was deren Stempel hat ist Kanon
und alles andere ist dann Legends oder Elseworlds...bei dem durcheinander was da war hat ja keiner mehr durchblicken können...Chewie´s Tod zB....erst tot dann wieder nicht... :waah
Und wie schon gesagt bei so "bekannten/starken" Charakteren wie Thrawn oder Mara Jade wird sich sicherlich ein Weg finden die wieder in den Kanon zu holen,wenn vielleicht auch anders als man sie vorher kannte!


MamoChan hat geschrieben:
Dann hat irgend ein Typ im Hintergrund plötzlich eine weitreichende Bedeutung, die in Band 3 einer Comicreihe näher beleuchtet wird, und ich stehe dann im Kino nachher völlig auf dem Schlauch, wenn er irgend etwas tut, was alle als furchtbar wichtig erkennen.


Glaube ich weniger...ich denke das die anderen Medien wie sonst auch dazu da sind bestimme Charaktere näher zu beleuchten und dem Fanherz ein wenig mehr zu präsentieren aber nicht um neue Chars einzufügen,zumindest keine wichtigen....
(wobei wenn ich jetzt wieder an Thrawn denke :gruebel )



MamoChan hat geschrieben:
Ist ja schon bei den SUperhelden-Filmen so. Die "Randcharaktere" wie Ant-Man oder Doctor Strange tangieren mich da nur peripher. AUf Deadpool freue ich mich allerdings schon. Auf die DC Verfilmungen aber nicht.



Och Ant-Man fand ich schon cool...auf den hab ich mich auch gefreut...ok Strange weniger aber das liegt an der Figur an sich....
Die Inhumans kannste mir auch schenken...oder halt den Black Phanter,das sind für mich Randfiguren die nicht zwingend einen eigenen Film zu Einführung der Figur brauchen,dann lieber wie bei Daredevil,Jessica Jones,Luke Cage und IronFist in Serienform
um sie dann in einem Kinofilm der bestehenden Helden mitspielen zu lassen.

Deadpool wird super,da ist der Trailer schon 100% auf dem richtigen Weg aber kommt ja nicht aus der Disneyliga...was jetzt auch nicht schlimm ist,da würde Deadpool nur irgendwie stören...

Lass mal...der B vs. S Trailer ist ja ganz nett....bis der Turtleday da auftaucht....meine Fresse...einziges Higlight WonderWoman,die schaut nett aus :engel
Da bleibe ich lieber bei den Serien,die bedienen genau das was ich sehen will...

(von Suicide Squad rede ich gar nicht erst,würde mich nicht einmal wundern wenn der Film schon vorher in einer Schublade verschwindet!)



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ
BeitragVerfasst: 30.12.2015, 21:47
BenutzeravatarModeratorModeratorBeiträge: 7541Wohnort: LübeckRegistriert: 09.09.2007, 18:31
Exy hat geschrieben:
MamoChan hat geschrieben:
Schon vorher hieß es doch, ...



Stimmt nicht so ganz...
Bücher hat er teilweise mit in den Kanon eingeführt,andere Sachen dann wiederum nicht....
Naja von daher finde ich das gar nicht so verkehrt was Disney da macht....zu sagen was deren Stempel hat ist Kanon
und alles andere ist dann Legends oder Elseworlds...bei dem durcheinander was da war hat ja keiner mehr durchblicken können...Chewie´s Tod zB....erst tot dann wieder nicht... :waah
Und wie schon gesagt bei so "bekannten/starken" Charakteren wie Thrawn oder Mara Jade wird sich sicherlich ein Weg finden die wieder in den Kanon zu holen,wenn vielleicht auch anders als man sie vorher kannte!


Das meinte ich mit Ballast abwerfen. Finde ich auch ganz gut so. Und wie Du schon sagtest, werden vielleicht die beliebten ELemente des alten EU schon ihren Weg ins neue EU finden. Bei den ganzen Superhelden-Comics gibt es ja auch alle paar Jahrzehnte einen Hausputz mit "Neustart". Stichwort Identity Crisis - Infinity Crisis und dergleichen.


Exy hat geschrieben:
Glaube ich weniger...ich denke das die anderen Medien wie sonst auch dazu da sind bestimme Charaktere näher zu beleuchten und dem Fanherz ein wenig mehr zu präsentieren aber nicht um neue Chars einzufügen,zumindest keine wichtigen....
(wobei wenn ich jetzt wieder an Thrawn denke :gruebel )


So langsam sollte ich mir die drei Bücher vielleicht doch nochmal ganz durchlesen. Die liegen hier schon seit etwa 10 Jahren herum. :engel




Exy hat geschrieben:
Och Ant-Man fand ich schon cool...auf den hab ich mich auch gefreut...ok Strange weniger aber das liegt an der Figur an sich....

Naja, Ant-Man fand ich recht uninteressant. Für mich ist es eben kein Hauptheld, sondern nur so ein Nebenheld. Der Film war dennoch ganz cool. ABer ich denke nicht, dass er in meiner BluRay-Sammlung landet. Ich fand den Charakter an sich schon nicht so interessant. Dasselbe bei Doctor Strange. Aber ich muss auch zugeben, dass es mir so bei sehr vielen Marvel-Charakteren geht. Iron Man war früher auch nur so ein B-Held. Und dann kam der Film. Danach fand ich ihn cool. Aber nur im Film. EBenso wie die anderen Marvel-Helden. Im Film sind sie echt toll, aber ihre Comics sammle ich dennoch nicht. "Meine" Marvelhelden sind irgendwie immer nur Spider-Man und Hulk gewesen. :nw

Exy hat geschrieben:
Die Inhumans kannste mir auch schenken...oder halt den Black Phanter,das sind für mich Randfiguren die nicht zwingend einen eigenen Film zu Einführung der Figur brauchen,dann lieber wie bei Daredevil,Jessica Jones,Luke Cage und IronFist in Serienform
um sie dann in einem Kinofilm der bestehenden Helden mitspielen zu lassen.

Das sind alles so Charaktere, die mich nie wirklich interessiert haben. Von Jessica Jones habe ich allerdings auch zum ersten Mal gehört, als Netflix plötzlich die Serie im Programm hatte. :schaem2 IronFist kenne ich eigentlich auch nur aus dem Ultimate Spider-Man-Cartoon. :schaem2 :schaem2
Ich bin wohl auch nur der Mainstream-Comicleser. :engel


Exy hat geschrieben:
Deadpool wird super,da ist der Trailer schon 100% auf dem richtigen Weg aber kommt ja nicht aus der Disneyliga...was jetzt auch nicht schlimm ist,da würde Deadpool nur irgendwie stören...


Deadpool wird klasse. Ich freue mich schon so dermaßen auf den Film! :top Ich freue mich auch echt für Ryan Reynolds, dass er es nun doch noch geschafft hat, einen echten Deadpool-Film zu machen. Und ich hoffe auf einen Erfolg. Zum einen steigt dann die Wahrscheinlichkeit auf eine gute Fortsetzung, und zweitens steigt die Chance auf einen Lobo-Film.



Exy hat geschrieben:
Lass mal...der B vs. S Trailer ist ja ganz nett....bis der Turtleday da auftaucht....meine Fresse...einziges Higlight WonderWoman,die schaut nett aus :engel

Der "Man of Steel"-Trailer sieht auch nett aus, aber der Film ist dennoch Käse. Außer einer guten Optik jedoch, hat der Film nicht viel zu bieten.
Ich sage auch immer, wenn man bei Actionszenen soviel aufbietet, und es mir als Zuschauer am Arsch vorbeigeht, dann hat der Regisseur etwas falsch gemacht. Und genau das Problem hatte ich unter anderem auch bei MoS. ABer auch bei anderen FIlmen von Zack Snyder wie 300 oder Sucker Punch fand ich die Actionszenen langweilig. Hojo fragte mich, was ich denn noch bräuchte, noch mehr Blut, damit die Szenen gut werden. Im Grunde einfach nur das richtige Drumherum. Beispielsweise bei Star Wars EPVII
Spoiler: anzeigen
Der Lichtschwertkampf
Der war im Grunde sehr viel unspekatkulärer, aber es hat dennoch sowas von reingehauen. Und so sollte auch ein DC Superheldenfilm sein.
Dafür braucht es nur einen guten Regisseur. Deshalb habe ich auch echt Hoffnungen, was den neuen Solo Batman angeht. :top


Exy hat geschrieben:
Da bleibe ich lieber bei den Serien,die bedienen genau das was ich sehen will...


Da will ich auch so gerne endlich mal was sehen. Aber wir haben noch so gut wie gar nichts angefangen. WObei ich zugeben muss, dass mich derzeit tatsächlich Supergirl am meisten interessiert.



Exy hat geschrieben:
(von Suicide Squad rede ich gar nicht erst,würde mich nicht einmal wundern wenn der Film schon vorher in einer Schublade verschwindet!)


Das kann ich nicht einschätzen. Außer Killer Croc und Harley Quinn (und Joker halt) kenne ich da eh keinen der Charaktere. Harley fand ich irgendwie auch ganz ok. Dr Joker sah optisch ziemlich stark nach Comic aus. Keine Ahnung, wie er im Film rüberkommen wird. Aber dadurch, dass mir der Film eigentlich egal ist, hat er bei mir schonmal einen besseren Stand als BvS. :engel



_________________
Dieser Beitrag wurde 163 mal editiert, das nächste Mal von MamoChan, morgen um 16:28 Uhr.

Bild

"Ich habe selten einen Film gesehen, der so konsequent auf alles scheißt, was einen FIlm langweilig macht."
Offline Profil
BeitragVerfasst: 31.12.2015, 10:19
BenutzeravatarSite AdminSite AdminBeiträge: 7841Wohnort: HamburgRegistriert: 05.09.2007, 08:46
MamoChan hat geschrieben:
Bei den ganzen Superhelden-Comics gibt es ja auch alle paar Jahrzehnte einen Hausputz mit "Neustart". Stichwort Identity Crisis - Infinity Crisis und dergleichen.


Als nächste kommt dann "Serkis" ... :rofl
Nee langsam bekomme ich bei dem Wort Chrisis genau so nen Hals wie bei Serkis :wall
Zumal mir die ganzen Reboots langsam sowas von auf den Sack gehen....
"oh wir wissen nicht weiter,die letzte Entscheidung war kacke...PAFF Reboooooot"
Wobei das bei DC zu letzt dann doch Sinn ergeben hat und auch sehr gut umgesetzt wurde!!!



MamoChan hat geschrieben:
So langsam sollte ich mir die drei Bücher vielleicht doch nochmal ganz durchlesen. Die liegen hier schon seit etwa 10 Jahren herum. :engel


Lohnt sich,definitiv!
Auch wenn du die jetzt schon halt als Elseworld-Storys betrachten musst...



MamoChan hat geschrieben:
"Meine" Marvelhelden sind irgendwie immer nur Spider-Man und Hulk gewesen. :nw


Bei mir waren das Spidey und Cap!
Iron Man fand ich immer irgendwie blöde und der HALK ( :laughter ) war mir immer textlich zu doof....
ich hatte da null Bezug zu,naja und THor war mir immer zu geschwollen

MamoChan hat geschrieben:
Von Jessica Jones habe ich allerdings auch zum ersten Mal gehört, als Netflix plötzlich die Serie im Programm hatte. :schaem2 IronFist kenne ich eigentlich auch nur aus dem Ultimate Spider-Man-Cartoon. :schaem2 :schaem2
Ich bin wohl auch nur der Mainstream-Comicleser. :engel


Von Jessica Jones hatte ich vorher auch nie viel gehört,ich wußte nur das die mit Luke Cage in Verbindung steht.
Iron Fist ist mir damals beim maximim Carnage Event über den weg gelaufen...fand ich ganz cool ,damals schon!


MamoChan hat geschrieben:
und zweitens steigt die Chance auf einen Lobo-Film.


Wäre cool,kann ich mir allerdings schwer vorstellen...
Deadpool ist gerade stark angesagt und Lobo....baaah hast du dir mal die letzten Auftritte mal irgendwie angeguckt....




MamoChan hat geschrieben:
WObei ich zugeben muss, dass mich derzeit tatsächlich Supergirl am meisten interessiert.





Ich muss sagen die Serie gefällt mir optisch,ich hab bis jetzt zwar nur Trailer etc gesehen aber da wird genau das geliefert was ich an Arrow und Flash so toll finde....bekannte Gegner und Figuren haben ihre Auftritte und die Storyorigin ist auch mehr oder weniger erhalten geblieben....

Wir sind ganz schön abgedriftet merke ich gerade :schaem2 :keks



_________________
SI VIS PACEM,PARA BELLUM
_______________________
Bild
Offline Profil Website besuchen ICQ

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach:

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Seite 1 von 3
38 Beiträge
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
Suche nach:
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten
Gehe zu:  
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.
cron